Sie möchten verstehen, wie Kunden denken, fühlen und wie sie Kaufentscheidungen treffen? Ihnen ist bekannt, was, wo und wie oft Ihre Kunden etwas machen, möchten aber Antworten auf die oft unbeantwortete Frage nach dem „warum“ haben? Wie kommen Entscheidungen zustande? Warum werden sie getroffen? Welche Motive beeinflussen die Entscheidungen? Wie werden Marken, Produkte, Anbieter und deren Werbekampagnen wahrgenommen?
Nutzen Sie die Vorteile der qualitativen Marktforschung.

Mittels der qualitativen Forschung tauchen wir in den Entscheidungsprozess der Kunden ein, erhalten tiefe Einblicke und fördern wichtige – teils unbewusste – Gedanken Ihrer Kunden zu Tage. Wir machen die Nutzungsgewohnheiten, Wahrnehmungen, Einstellungen, Empfindungen und Präferenzen von Zielgruppen sichtbar, indem wir Motive und emotionale Hintergründe für das Verhalten von Verbrauchern aufdecken.

qualitative_marktforschung.jpg

Auf diese Weise zeigen sie Ihnen Hintergründe auf, die zur Entwicklung Ihrer Dienstleistungen, Produkte und Marken so wichtig sind.

Sie suchen Antworten - wir stellen die richtigen Fragen

Bei qualitativen Projekten kommt es darauf an, die richtigen Fragen zu stellen. Nach Absprache der genauen Zielsetzung, erfolgt neben der Formulierung der geeigneten Forschungsfrage die Auswahl der passenden Zielgruppe. Darauf basierend erfolgt die Empfehlung zur methodischen Herangehensweise.

Dabei geht es bei den qualitativen Methoden darum, jeden Einzelfall zu durchleuchten und die Bandbreite unterschiedlichster Motive und Bedürfnislagen möglichst umfassend abzubilden. Im Gegensatz zur quantitativen Forschung wird in der qualitativen Forschung kaum mit numerischen Daten, sondern mit sprachlich vermittelten Inhalten gearbeitet. Es ist der Blick ins volle Leben, der durchaus auch ethnografisch und beobachtend geleitet sein kann.

Methoden der qualitativen Marktforschung sind vielfältig und fügen sich passgenau in das Studiendesign ein

Je nach Zielsetzung bieten wir von der klassischen „offline“ Forschung bis zur qualitativen Online-Forschung unterschiedlichste Ansätze an. So verfügen wir mit unserer Customer Experience Research Software cXplore über ein modular aufgebautes Tool, mit dem wir den unterschiedlichsten Fragestellungen entsprechen können.

Zu den häufigsten Ansätzen der qualitativen Marktforschung zählen:

Triaden (Kleingruppen)

Workshops

Ethnografische Verfahren (z. B. teilnehmende Beobachtung, ethnografische Interviews im natürlichen Umfeld - zu Hause, am Arbeitsplatz, beim Einkaufen - oder vor Ort im Geschäft)

Im Rahmen dieser Ansätze können wiederum sehr unterschiedliche Methoden eingesetzt werden, um beispielsweise die Kreativität der Teilnehmer oder deren Interaktion anzuregen. Bei Gruppendiskussionen und Workshops haben sich beispielsweise das „Weltcafé“ und das „Cardsorting“ bewährt. "Empathy Maps" eignen sich demgegenüber hervorragend für die Zielgruppenanalyse, während "Well-being North-Star" sehr gut zu Konzept- oder Produkttests passt.